typography

Tacho Gutachten in München

Nach Polizeiangaben werden alleine in Deutschland rund um jeden dritten Fahrzeug der Kilometerstand manipuliert, um den Verkaufswert zu steigern oder aber Leasing-Strafzahlungen wegen Überschreitung der vereinbarten Laufleistung zu vermeiden. Wir bei Kfz Sachverständigenbüro B. Zambrovskij sind in der Lage Manipulationen oder Abweichungen aufzudecken und zu dokumentieren.
Was tun bei Tachomanipulation?
Ist man einer Tachometer-Manipulation ausgesessen, hat man theoretisch verschiedene Möglichkeiten, sich dagegen zu wehren. Wie erfolgversprechend diese Möglichkeiten sind, kann man schwer sagen. Immerhin muss man als Betroffener den Betrug bzw. die Manipulation nachweisen. Manchmal will der Verkäufer aber erst gar keinen Rechtsstreit riskieren bzw. möchte die Aufmerksamkeit nicht auf sich lenken lassen und geht auf eine der Möglichkeiten ein. Nach aktuellen Rechtsprechung ist die zählen die manipulierten Km-Stände zum Mangel.

Um einen Mangel korrekt und rechtskräftig anzuzeigen, muss man zunächst den Verkäufer kontaktieren und ihn auf den Mangel hinweisen. Damit verbunden muss man die sogenannte Nacherfüllung geltend machen. Dies sind im Normalfall entweder die Nachbesserung (Reparatur) oder die Bereitstellung einer neuen, mangelfreien gleichwertigen Sache. Die Wahl liegt dabei ausschließlich beim Käufer.
Bei einem Gebrauchtwagen (mit falscher Kilometerangabe) ist dies jedoch schwierig, da man das nicht reparieren kann und es auch keinen genau gleichwertigen Ersatz gibt. Nichtsdestotrotz muss man den offiziellen Weg einhalten und dem Verkäufer außerdem eine angemessene Frist einräumen. Um ganz sicherzugehen, sollte man die Mängelanzeige per eingeschriebenem Brief ausüben.

Sollte der Verkäufer nicht auf die Aufforderung reagieren, bleibt nur der Gang zu einem Anwalt und ggf. später vor ein Gericht. Viele Verkäufer rechnen nämlich damit, dass es einem nicht gelingen wird, die Manipulation zu beweisen.

Wir besichtigen Ihr Fahrzeug und erstellen einen Prüfbericht!